• Schriftgröße
  • Schrift rauf
  • Schrift normal
  • Schrift runter
  • Kontrast
  • Kontrast Schwarz auf Gelb
  • Kontrast normal
  • Kontrast Blau auf Weiss

Hauptmenü

Sie sind Hier:
Home Presse Presseaussendungen

Inhalt

19.09.2012:

UNECE-Konferenz - Hundstorfer: bilaterale Treffen zu Arbeitsmarkt, Pensionen und Sozialschutz

33 MinisterInnen und StaatsekretärInnen bei Konferenz in Wien

Im Rahmen der UNECE-Konferenz "Ensuring a society for all ages: promoting quality of life and active ageing", werden 56 Delegationen anwesend sein, davon 33 auf Ebene von MinisterInnen und StaatssekretärInnen. Sozialminister Rudolf Hundstorfer wird neben zahlreichen informellen Kontakten insgesamt neun formelle Arbeitsgespräche am Rand der Ministertagung am 19. und 20. September führen. Neben Gesprächen mit seinen Amtskolleginnen aus Kanada und den USA - Alice Wong und Kathy Greenlee - wird Hundstorfer auch seinen russischen Ministerkollegen Alexey Vovchenko zu einem Austausch über Themen des aktiven Altenrs treffen. Außerdem werden Arbeitsgespräche mit Kolleginnen aus Rumänien und den Niederlanden stattfinden, bei denen auch Kooperationen im Bereich des Arbeitsmarktes und ein Erfahrungsaustausch zu aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pflege angesprochen werden. ****

Hundstorfer: "Die Bemühungen Österreichs ein nachhaltiges und sozial gerechtes Systems für alle BürgerInnen zu schaffen wird von vielen Staaten anerkannt. Die beispielhafte Rolle Österreichs als Sozialstaat, gestützt auf nachhaltig finanzierbare stabile Sozialschutzsysteme, garantiert die Beständigkeit in der österreichischen Sozialpolitik."

Neben dem Erfahrungsaustausch werden auch konkrete operative Vereinbarungen am Rande der UNECE-Konferenz abgeschlossen: Mit dem aserbaidschanischen Sozialminister Fizuli Alakbarov wird eine Ressortvereinbarung über die Zusammenarbeit im Arbeits- und Sozialbereich unterzeichnet, mit dem bulgarischen Sozialminister Totyo Mladenov wird das Arbeitsprogramm im Rahmen der bilateralen Zusammenarbeit für die kommenden Jahre unterzeichnet.

An der UNECE-Konferenz wird auch die moldawische Arbeits- und Sozialministerin Valentina Buliga teilnehmen. Bei dieser Gelegenheit wird sie mit dem österreichischen Sozialminister die Ratifikationsurkunden des im September 2011 unterzeichneten Sozialversicherungsabkommens austauschen. Durch das Sozialversicherungsabkommen wird ein weitgehender Schutz im Bereich der Pensionsversicherung durch die Gleichbehandlung der beiderseitigen Staatsangehörigen sichergestellt.

Hundstorfer: "Das österreichische Know-How in den Bereichen Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz ist für viele Länder beispielgebend. Die Abkommen und Arbeitsprogramme sind ein wichtiger Beitrag für die Intensivierung der Zusammenarbeit und den Wissenstransfer, der nicht nur innerhalb Europas sondern auch mit den Staaten im Bereich der östlichen Partnerschaft. Aktuelle sozial- und beschäftigungspolitische Themen auf EU-Ebene werden im Mittelpunkt des Austausches am Rande der UNECE Konferenz von Minister Hundstorfer mit László Andor, EU-Kommissar für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit stehen. Wesentlich dabei wird sein, erneut den Stellenwert der Beschäftigungspolitik für die europäische Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit darzustellen.

Hundstorfer: "Die soziale Dimension ist gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten von enormer Bedeutung. Wir dürfen als Europa nicht nur Signale zur Stabilisierung der Haushalte aussenden, sondern müssen uns intensiv bemühen, Menschen in Beschäftigung zu halten und damit den sozialen Schutz sicherzustellen." (Schluss)

Rückfragehinweis:
   Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) 
   Mag. Norbert Schnurrer , Pressesprecher des Sozialministers
   Tel.: (01) 71100-2246
   www.bmask.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/46/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0109 2012-09-19/11:09


zurück...