• Schriftgröße
  • Schrift rauf
  • Schrift normal
  • Schrift runter
  • Kontrast
  • Kontrast Schwarz auf Gelb
  • Kontrast normal
  • Kontrast Blau auf Weiss

Hauptmenü

Sie sind Hier:
Home Soziales Pflege und Betreuung Betreuende und pflegende Angehörige

Inhalt

Neues Angebot für pflegende Angehörige ab 2015

Das Angehörigengespräch

Aus Erfahrungen von Hausbesuchen durch die „Qualitätssicherung in der häuslichen Pflege“ ist belegt, dass pflegende Angehörige oft psychisch belastet sind. Um zur Prävention von gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch die anstrengende Pflegetätigkeit beizutragen, soll ab 2015 das Angehörigengespräch angeboten werden.

Künftig soll auf Wunsch ein Hausbesuch für die Hauptpflegeperson zum Aufarbeiten jener Probleme, die sich durch die belastende Pflegesituation ergeben, angeboten werden. Durchgeführt wird das Angehörigengespräch von Psychologinnen/Psychologen, Sozialarbeitern/Sozialarbeiterinnen sowie anderen, fachkundigen Personen. Das Gespräch kann auf Wunsch auch an einem anderen Ort als daheim stattfinden. In dem Gespräch für pflegende Angehörige sollen folgende Interventionen Platz finden:

  • Entlastungsgespräch (Bestärken und Ermutigen)
  • Unterstützung zur Selbsthilfe (Empowerment)
  • Information und Aufklärung zur Situationsbewältigung
  • Aufzeigen der eigenen Kräfte und Stärken
  • Aufzeigen von regional verfügbaren Unterstützungsstrukturen

Dieses Angebot ist kostenlos.