Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Coronavirus - Aktuelle Maßnahmen

Informationen über aktuelle Maßnahmen 

Lockdown bis 7. Februar 2021

Neu ab 25. Jänner 2021: 

2 Meter Mindestabstand an allen öffentlichen Orten, dazu zählen etwa:  

  • Orte wie Gehsteige, Straßen, Parks, Bahnhöfe, im Freien, etc.
  • Massenbeförderungsmittel (Ist auf Grund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen die Einhaltung des Abstands von mindestens 2 Metern nicht möglich, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden.)
  • Kundenbereiche von Betriebsstätten
  • Märkte
  • Der Arbeitsplatz (sofern keine anderen, gleichwertigen Schutzmaßnahmen getroffen werden, z.B. Aufstellen von Plexiglaswänden)

Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Schutzmaske:

  • In allen derzeit geöffneten Geschäften (z.B. Lebensmitteleinzelhandel, Apotheken, Drogerien, Postämter, etc.)
  • In öffentlichen Verkehrsmitteln

Schulen und Universitäten bleiben im Fernunterricht.

Kultur: Museen, Bibliotheken, Büchereien und Archive bleiben vorerst geschlossen.

Freizeit: Tierparks, Zoos und botanische Gärten bleiben vorerst geschlossen.

Regelmäßige Testungen von Berufsgruppen:

Ab 25.1. 2021 sind für folgende Berufsgruppen regelmäßige Tests (1 Mal pro Woche) vorgesehen:

  • Handel (Personal mit KundInnenkontakt)
  • Verkehr (Personal mit Fahrgastkontakt)
  • Lagerlogistik
  • LehrerInnen und ElementarpädagogInnen
  • Öffentlicher Dienst (Personal mit regelmäßigem BürgerInnenkontakt = Parteienverkehr)
  • Gesundheitsbereich (für MitarbeiterInnen in Alten- und Pflegeheimen – wie bisher – zweimal wöchentlich)
  • SpitzensportlerInnen (bei Mannschafts- und Kontaktsportarten)

 

Nachfolgend sind die seit Dezember geltenden Maßnahmen grafisch sowohl in einem barrierefreien PDF als auch in einem Bild mit dem Titel "Aktuelle Maßnahmen – Lockdown bis 24.1.2021" dargestellt:

Aktuelle Maßnahmen – Lockdown bis 24.1.2021 (PDF, 420 KB)

Aktuelle Maßnahmen – Lockdown bis 24.1.2021. Das Bild zeigt die in obigen Text beschriebenen Maßnahmen.
Aktuelle Maßnahmen – Lockdown bis 24.1.2021. Foto: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Verlängerung der 2. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung (inhaltliche Darstellung der obigen Grafik)
 

Ausgangsbeschränkung von 0 bis 24 Uhr. Wichtige Ausnahmen:

  • Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
  • Betreuung und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie Erfüllung familiärer Verpflichtungen
  • Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
  • Berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke
  • Physische und psychische Erholung (z. B. Individualsport, Spaziergänge)
  • Unaufschiebbare behördliche und gerichtliche Termine

Handel und Dienstleistungen

  • Weiterhin zwischen 6 und 19 Uhr geöffnet bleiben Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogeriemärkte, Post, etc.
  • Click & Collect ist in allen Geschäften möglich, Abholung zwischen 6 und 19 Uhr.
  • Betriebe, die körpernahe Dienstleistungen anbieten, sind geschlossen.
  • Kundenbereiche von nicht körpernahen Dienstleistungsbetrieben dürfen weiterhin aufgesucht werden (z. B. Banken, KFZ- und Fahrrad-Werkstätten, Versicherungen, Putzereien, Schneidereien etc.).

Sport

  • Outdoor-Sportstätten dürfen betreten werden (z. B. Eislaufplatz, Loipen), Abstand von mindestens 1 Meter, 10 m2-Regel.
  • Seilbahnen sind geöffnet, Mindestvorgaben durch Bund: Abstand von mindestens 1 Meter z. B. beim Anstellen, FFP2-Masken ab 14 Jahren (ab 6 Jahren MNS) und 50%ige Auslastung in Gondeln und auf abdeckbaren Sesseln, MNS-Pflicht in Freiluftbereichen von Seil- und Zahnradbahnen; weitere regionale Maßnahmen möglich.

Gastronomie und Beherbergung

  • Gastrobetriebe dürfen Speisen zur Abholung von 6 bis 19 Uhr anbieten. Lieferservice ist 24/7 möglich.
  • Die Konsumation vor Ort ist nicht erlaubt (Ausnahme: Betriebskantinen).
  • Beherbergungsbetriebe dürfen nur in Ausnahmefällen, insbesondere aus beruflichen Zwecken, genutzt werden.

Schulen und Universitäten

  • Die genauen Regelungen werden vom Bildungsministerium unter Berücksichtigung der epidemiologischen Lage erlassen und kommuniziert: https://www.bmbwf.gv.at/

Kultur und Freizeit

  • Museen, Bibliotheken, Büchereien und Archive sind geschlossen.
  • Tierparks, Zoos und botanische Gärten sind geschlossen.

Mehr Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter Coronavirus: Häufig gestellte Fragen.