Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

FAQ: Reisen und Tourismus

Wir sind laufend bemüht die FAQs aktuell zu halten. Aus diesem Grund finden Sie ab sofort auch Datum und Uhrzeit angefügt.

Das Einreisen aus jenen Ländern, die in Anlage A (PDF, 704 KB) der Verordnung Nr. 263 über die Einreise nach Österreich genannt werden (bitte beachten Sie, dass seit 21.06.2020 auch Spanien dazu gehört, aber in Deutschland der Landkreis Gütersloh seit 29.06.2020 ausgenommen ist), ist ohne eine 14-tägige Quarantänepflicht möglich, wenn die Personen sich in den letzten 14 Tagen nur in diesen Ländern oder in Österreich aufgehalten haben. Bei Kontrollen muss man glaubhaft machen können, dass man sich in den letzten 14 Tagen nur in einem dieser Länder aufgehalten hat. (z.B. Buchungsbeleg, Meldezettel). Die stichprobenartigen Kontrollen werden durch gemischte Teams, bestehend aus Polizei und Gesundheitsbehörden, in Grenznähe durchgeführt.

Die Einreise aus allen anderen Ländern ist nur unter bestimmten Voraussetzungen (wie sie auch bisher schon bestanden) möglich. Bei Vorliegen eines Ausnahmegrundes (siehe dazu unten die Aufzählung) ist bei Einreise ein ärztliches Zeugnis (Gesundheitsattest) auf Deutsch oder Englisch mitzuführen, das belegt, dass ein PCR-Test auf SARS-CoV-2 negativ ist. Dieses Attest darf nicht älter als vier Tage sein. Das Formular dazu finden Sie hier: Anlage B (Ärztliches Zeugnis, deutsch) (PDF, 810 KB) und Anlage C (Medical Certificate, english) (PDF, 811 KB).

Ausnahmen für Drittstaatsangehörige, die von außerhalb des EU-Schengenraums einreisen:

  1. Mitglieder des Personals diplomatischer Missionen sowie im gemeinsamen Haushalt lebende Familienangehörige dieser Personen,
  2. Angestellte internationaler Organisationen sowie im gemeinsamen Haushalt lebende Familienangehörige dieser Personen,
  3. humanitäre Einsatzkräfte,
  4. Pflege- und Gesundheitspersonal,
  5. Saisonarbeitskräfte im Wirtschaftszweig Land- und Forstwirtschaft,
  6. Transitpassagiere, oder
  7. Personen, die im Güterverkehr tätig sind

Anderen Drittstaatsangehörige ist die Einreise von außerhalb des EU- und Schengen-Raums untersagt, außer wenn sie über eine aus besonders berücksichtigungswürdigen medizinischen Gründen ausgestellte Behandlungszusage einer österreichischen Krankenanstalt verfügen. Eine Begleitperson darf mitgenommen werden. Siehe dazu das Formular in Anlage D (deutsch) (PDF, 702 KB)und Anlage E (englisch) (PDF, 701 KB). Die Testung auf Sars-CoV-2 erfolgt durch die Krankenanstalt. Die Verpflichtung auf 14-tägige Heimquarantäne entfällt.

Auch alle Personen mit österreichischem Reisepass sowie Personen, die der Pflichtversicherung in der Krankenversicherung in Österreich unterliegen und Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich dürfen von überall her nach Österreich einreisen, wenn unbedingt notwendige medizinische Leistungen in Anspruch genommen werden müssen. Bei der Einreise ist dafür eine Bestätigung über die unbedingte Notwendigkeit der medizinischen Behandlung vorzuweisen (siehe Anlagen E und F zur Verordnung). Die Mitnahme einer Begleitperson ist zulässig.

Einreisen dürfen auch alle Personen mit berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis im Einzelfall. Die Gründe müssen bei der Einreise glaubhaft gemacht werden. Zu den besonderen familiären Gründen zählen z.B. Besuche von Familienangehörigen bei Krankheit oder eigener Kinder im Rahmen von Obsorgepflichten, ein Besuch der Lebenspartnerin oder des Lebenspartners.

(Stand: 02.07.2020, 10:00)

Zu den besonderen familiären Gründen zählen z.B. Besuche von Familienangehörigen bei Krankheit oder eigener Kinder im Rahmen von Obsorgepflichten, ein Besuch der Lebenspartnerin oder des Lebenspartners. Zudem besondere Anlässe wie z.B. Taufe, Geburtstag, Begräbnis oder Hochzeit.

Der besonders berücksichtigungswürdige Grund im familiären Kreis muss bei der Kontrolle nachgewiesen werden, beispielsweise durch die Vorlage einer Geburtsurkunde, einer Meldebestätigung oder Passkopie des Familienmitgliedes.

(Stand: 22.06.2020, 09:00)

Alle Reiseinformationen des Außenministeriums finden Sie unter www.bmeia.gv.at.

(29.05.2020, 15:30)

Das Sozialministerium und der Verein für Konsumenteninformation haben eine Hotline für Fragen rund ums Reisen im Zusammenhang mit dem Coronavirus eingerichtet.

Die Hotline ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0800 201211 erreichbar.

(29.05.2020, 15:00)

Als Gast oder Kundin/Kunde finden Sie Informationen über die aktuellen Regelungen im Bereich der Beherbergungsbetriebe finden Sie unter www.sichere-gastfreundschaft.at (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftkammern Österreichs) sowie auf der Website des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus unter Informationen zum Corona-Virus.

(29.05.2020, 15:00)

Informationen für Tourismusbetriebe finden Sie unter www.sichere-gastfreundschaft.at (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftkammern Österreichs).

(29.05.2020, 15:30)

Informationen über die aktuellen Regelungen im Bereich der Beherbergungsbetriebe finden Sie unter www.sichere-gastfreundschaft.at (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftskammern Österreichs).

Zusätzlich finden sich Informationen in § 7 der COVID-19-Lockerungsverordnung.

(29.05.2020, 15:30 Uhr)

Seit 29.5. ist das Betreten von Seilbahnen durch Besucherinnen und Besucher erlaubt. Die Benützung von Seil- und Zahnradbahnen ist zulässig, wenn dabei eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung getragen wird und gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten wird. Gleiches gilt für Reisebusse und Ausflugsschiffe.

(29.05.2020, 15:30)

Österreicherinnen und Österreicher, die sich im Ausland aufhalten und konsularische Hilfe in Sachen Coronavirus benötigen, sollten sich an die zuständige Botschaft wenden. Auf den Webseiten der Botschaft findet sich auch die jeweilige 24-Stunden Bereitschaftsnummer. Für medizinische Hilfe ist der Vertrauensarzt der Botschaft zuständig (findet sich ebenfalls auf den Webseiten).

Die Auslandsservice-APP – abrufbar unter www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/auslandsservice/reiseregistrierung – beinhaltet alle Kontaktdaten der österreichischen Vertretungen weltweit.

In der Zentrale in Wien ist das Bürgerservice zuständig. Auslandsösterreicherinnen und -österreicher sollten sich aber immer zuerst an die jeweilige Botschaft wenden. Das Bürgerservice des Außenministeriums unterstützt Österreicherinnen und Österreicher bei Notfällen im Ausland jeden Tag rund um die Uhr unter der Telefonnummer +43 190 115 - 4411.

(29.05.2020, 15:30)

Anlaufstelle für Konsumentinnen und Konsumenten bei reiserechtlichen Fragen

Hotline des VKI zu reiserechtlichen Fragen 0800 201 211

Bei rechtlichen Fragen rund um bereits gebuchte Reisen (z.B. ob eine Reise kostenlos storniert werden kann) beraten die Expertinnen und Experten des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) kostenlos von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0800 201 211.