Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

FAQ: Reisen und Tourismus

Wir sind laufend bemüht die FAQs aktuell zu halten. Aus diesem Grund finden Sie ab sofort auch Datum und Uhrzeit angefügt. Wir weisen darauf hin, dass die Aktualisierung der Informationen auf dieser Webpage erst nach Erlass der jeweils aktuellen Verordnung erfolgt.

Welche Regeln gelten bei der Einreise nach Österreich aus EU-/EWR-Staaten, aus der Schweiz, Andorra, Monaco, San Marino, dem Vatikan und dem Vereinigten Königreich?

Personen dürfen uneingeschränkt aus EU-/EWR-Staaten sowie aus der Schweiz, Andorra, Monaco, San Marino, dem Vatikan und dem Vereinigten Königreich einreisen, wenn

und

  • die Person sich in den vergangenen zehn Tagen ausschließlich in Österreich oder in einem in der Anlage A (PDF, 108 KB) genannten Staat oder Gebiet aufgehalten hat

 Die entsprechenden Länder und Gebiete der Anlage A (PDF, 108 KB) sind derzeit (Stand 15.10.2020): Australien, Belgien, Bulgarien (mit Ausnahme der Regionen Blagoevgrad, Burgas, Dobrich, Gabrovo, Jambol, Kardzhali, Montana, Plovdiv, Rasgrad, Shumen, Sliven, Smoljan, Sofia, Stara Zagora, Targovishte, Varna), Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (mit Ausnahme der Regionen Île-de-France und Provence-Alpes-Cote d’Azur), Griechenland, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Kroatien (nur die Regionen Brod-Posavina, Istrien, Koprivnica-Križevci, Osijek-Baranja, Šibenik-Knin, Varaždin, Zadar), Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal (mit Ausnahme der Regionen Lissabon und Norte), Republik Korea, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien (nur Autonome Gemeinschaft Kanaren), Tschechien (mit Ausnahme der Region Prag), Ungarn, Uruguay, Vatikan, Vereinigtes Königreich, Zypern.

Hat sich die Person innerhalb der vergangenen zehn Tage auch in anderen Ländern aufgehalten, ist die Einreise entweder mit einem ärztlichen Zeugnis (Anlage C (PDF, 8 KB) oder Anlage D (PDF, 7 KB)) möglich, das einen negativen PCR-Test bestätigt und die Testung nicht länger als 72 Stunden zurückliegt.

Kann kein ärztliches Zeugnis vorgelegt werden, muss sofort eine 10-tägige (Heim-) Quarantäne angetreten werden. Personen, die zur Quarantäne verpflichtet sind, haben dies mit eigenhändiger Unterschrift entsprechend den Anlagen E oder F zu bestätigen. Anfallende Kosten sind selbst zu tragen.

Das vorzeitige Beenden der Quarantäne, durch nach einem negativen PCR-Test, ist in diesem Fall möglich.

  • Personen, die aus einem in der Anlage B (PDF, 109 KB) genannten Staat oder Gebiet (Risikogebiet) einreisen oder sich innerhalb der letzten zehn Tage vor der Einreise nach Österreich in einem dieser Staaten bzw. Gebiete aufgehalten haben bei der Einreise ein ärztliches Zeugnis (Anlage C (PDF, 8 KB) oder Anlage D (PDF, 7 KB)) vorzuweisen, das einen negativen PCR-Test bestätigt und die Testung nicht länger als 72 Stunden zurückliegt.

Kann kein ärztliche Zeugnis vorgelegt werden, haben sie sofort eine 10-tägige (Heim-) Quarantäne anzutreten. Zudem ist binnen 48 Stunden ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 zu veranlassen. Die Kosten für den Test sind selbst zu tragen. Ist der Test negativ, gilt die Quarantäne als vorzeitig beendet.

Die entsprechenden Länder und Gebiete der Anlage B (PDF, 109 KB) sind derzeit (Stand 15.10.2020): Ägypten, Albanien, Andorra, Argentinien, Bahrain, Bangladesch, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien (nur die Regionen Blagoevgrad, Burgas, Dobrich, Gabrovo, Jambol, Kardzhali, Montana, Plovdiv, Rasgrad, Shumen, Sliven, Smoljan, Sofia, Stara Zagora, Targovishte, Varna), Chile, China (nur die Provinz Hubei), Costa Rica, Ecuador, Frankreich (nur die Regionen Île-de-France und Provence-Alpes-Cote d’Azur), Indien, Indonesien, Iran, Israel, Kroatien (mit Ausnahme der Regionen Brod-Posavina, Istrien, Koprivnica-Križevci, Osijek-Baranja, Šibenik-Knin, Varaždin, Zadar), Kosovo, Kuwait, Malediven, Mexiko, Moldau, Montenegro, Nigeria, Nordmazedonien, Pakistan, Peru, Philippinen, Portugal (nur die Regionen Lissabon und Norte), Rumänien, Russische Föderation, Senegal, Serbien, Spanien (mit Ausnahme Autonome Gemeinschaft Kanaren), Südafrika, Tschechien (nur die Region Prag), Türkei, Ukraine, Vereinigte Staaten von Amerika

 (17.10.2020, 0:00)

Welche Regeln gelten bei der Einreise nach Österreich für sonstige Gebiete und Staaten?

Personen dürfen uneingeschränkt aus sonstigen Gebieten und Staaten nach Österreich einreisen, wenn

und

  • die Person sich in den vergangenen zehn Tagen ausschließlich in Österreich oder in einem in der Anlage A (PDF, 108 KB) genannten Staat oder Gebiet aufgehalten hat

Die entsprechenden Länder und Gebiete der Anlage A (PDF, 108 KB) sind derzeit (Stand 15.10.2020): Australien, Belgien, Bulgarien (mit Ausnahme der Regionen Blagoevgrad, Burgas, Dobrich, Gabrovo, Jambol, Kardzhali, Montana, Plovdiv, Rasgrad, Shumen, Sliven, Smoljan, Sofia, Stara Zagora, Targovishte, Varna), Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (mit Ausnahme der Regionen Île-de-France und Provence-Alpes-Cote d’Azur), Griechenland, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Kroatien (nur die Regionen Brod-Posavina, Istrien, Koprivnica-Križevci, Osijek-Baranja, Šibenik-Knin, Varaždin, Zadar), Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal (mit Ausnahme der Regionen Lissabon und Norte), Republik Korea, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien (nur Autonome Gemeinschaft Kanaren), Tschechien (mit Ausnahme der Region Prag), Ungarn, Uruguay, Vatikan, Vereinigtes Königreich, Zypern

Die Einreise aus einem anderen als in der Anlage A (PDF, 108 KB) genannten sonstigen Staat oder Gebiet ist unzulässig.

 (17.10.2020, 0:00)

Welche Ausnahmen bestehen für die Einreise aus NICHT in Anlage A genannten sonstigen Staaten und Gebieten?

Für dieses Einreiseverbot bestehen folgende Ausnahmen:

 Personen lt. § 5 Abs. 4 dürfen aus anderen als in Anlage A (PDF, 108 KB) genannten Staaten und Gebieten nach Österreich einreisen.

  •   Personen lt. § 5 Abs. 4, die aus einem nicht in Anlage A (PDF, 108 KB) oder Anlage B (PDF, 109 KB) genannten Staat oder Gebiet nach Österreich einreisen wollen, ist die Einreise entweder mit einem ärztlichen Zeugnis (Anlage C (PDF, 8 KB) oder Anlage D (PDF, 7 KB)) möglich, das einen negativen PCR-Test bestätigt und die Testung nicht länger als 72 Stunden zurückliegt. Kann kein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden, muss sofort eine 10-tägige (Heim-) Quarantäne angetreten werden. Personen, die zur Quarantäne verpflichtet sind, haben dies mit eigenhändiger Unterschrift entsprechend den Anlagen E (PDF, 162 KB) oder F zu bestätigen. Anfallende Kosten sind selbst zu tragen. Das vorzeitige Beenden der Quarantäne, durch einen negativen PCR-Test, ist in diesem Fall möglich.
  •  Personen lt. § 5 Abs. 4, die aus einem in der Anlage B (PDF, 109 KB) genannten Staat oder Gebiet (Risikogebiet) einreisen oder sich innerhalb der letzten zehn Tage vor der Einreise nach Österreich in einem dieser Staaten bzw. Gebiete aufgehalten haben, ist die Einreise entweder mit einem ärztlichen Zeugnis (Anlage C (PDF, 8 KB) oder Anlage D (PDF, 7 KB)) möglich, das einen negativen PCR-Test bestätigt und die Testung nicht länger als 72 Stunden zurückliegt. Kann kein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden, muss sofort eine 10-tägige (Heim-) Quarantäne angetreten werden. Zudem ist binnen 48 Stunden ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 zu veranlassen. Die Kosten für den Test sind selbst zu tragen. Ist der Test negativ, gilt die Quarantäne als vorzeitig beendet.

Die entsprechenden Länder und Gebiete der Anlage B (PDF, 109 KB) sind derzeit (Stand: 15.10.2020): Ägypten, Albanien, Andorra, Argentinien, Bahrain, Bangladesch, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien (nur die Regionen Blagoevgrad, Burgas, Dobrich, Gabrovo, Jambol, Kardzhali, Montana, Plovdiv, Rasgrad, Shumen, Sliven, Smoljan, Sofia, Stara Zagora, Targovishte, Varna), Chile, China (nur die Provinz Hubei), Costa Rica, Ecuador, Frankreich (nur die Regionen Île-de-France und Provence-Alpes-Cote d’Azur), Indien, Indonesien, Iran, Israel, Kroatien (mit Ausnahme der Regionen Brod-Posavina, Istrien, Koprivnica-Križevci, Osijek-Baranja, Šibenik-Knin, Varaždin, Zadar), Kosovo, Kuwait, Malediven, Mexiko, Moldau, Montenegro, Nigeria, Nordmazedonien, Pakistan, Peru, Philippinen, Portugal (nur die Regionen Lissabon und Norte), Rumänien, Russische Föderation, Senegal, Serbien, Spanien (mit Ausnahme Autonome Gemeinschaft Kanaren), Südafrika, Tschechien (nur die Region Prag), Türkei, Ukraine, Vereinigte Staaten von Amerika

 (17.10.2020, 0:00)

Für welche Personen lt. § 5 Abs. 4 bestehen Ausnahmen bei der Einreise aus einem anderen als in der Anlage A genannten sonstigen Staat und Gebiet?

  • österreichische StaatsbürgerInnen, EU-/EWR-BürgerInnen  und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
  • Schweizer BürgerInnen, BürgerInnen des Vereinigten Königreichs und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
  • Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in EU-/EWR-Staaten oder Andorra, Monaco, San Marino, dem Vatikan, der Schweiz oder im Vereinigten Königreich und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
  • Fremde, wenn diese über ein von Österreich ausgestelltes Visum D oder einen Lichtbildausweis gem. § 95 FPG 2005 verfügen
  • Personen, die auf Grund einer Aufenthaltsberechtigung, eines Aufenthaltstitels oder einer Dokumentation des Aufenthaltsrechts nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz zum Aufenthalt in Österreich berechtigt sind
  • Mitglieder des Personals diplomatischer Missionen oder konsularischer Vertretungen und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
  • Angestellte internationaler Organisationen und Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
  • humanitäre Einsatzkräfte
  • Personen, die in einem Dienstverhältnis zu einer inländischen Gebietskörperschaft oder einer inländischen Körperschaft öffentlichen Rechts stehen und deren Dienstort im Ausland liegt oder deren Dienstverrichtung im Ausland erfolgt, soweit die Tätigkeit dieser Körperschaft im Ausland im Interesse der Republik Österreich liegt
  • Personen, die zu beruflichen Zwecken einreisen
  • eine Begleitperson im Rahmen der Einreise aus medizinischen Gründen
  • Personen, die zur Aufnahme oder Fortsetzung eines Studiums oder zur Forschung an einer österreichischen Universität oder Hochschule einreisen
  • Personen, die zur Teilnahme am Schulbetrieb einreisen
  • Personen, die zum Zweck der Wahrnehmung einer zwingenden gerichtlich oder behördlich auferlegten Pflicht, wie die Wahrnehmung von Ladungen zu Gerichtsverhandlungen, einreisen

Bei der Einreise müssen die jeweiligen Ärztlichen Zeugnisse mitgeführt und/oder die Quarantänebestimmungen eingehalten werden.

 (17.10.2020, 0:00)

Welche Regeln gelten bei der Einreise für Kinder?

Für alleinreisende Kinder gelten dieselben Einreiseregelungen wie für Erwachsene.

Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr, die in Begleitung von Erwachsenen reisen, werden von der verpflichtenden Testung bei der Einreise ausgenommen.

 Für sie gelten die gleichen Rechtsfolgen wie für die Erwachsenen die sie begleiten.

 (17.10.2020, 0:00)

Welche Regeln gelten bei der Einreise aus medizinischen Gründen?

Die Einreise ist ohne Einschränkung zulässig, wenn sie zur Inanspruchnahme unbedingt notwendiger medizinischer Leistungen in Österreich erfolgt.  Diese Regelung gilt für

  • Österreichische StaatsbürgerInnen
  • Personen, die der Pflichtversicherung in der Krankenversicherung in Österreich unterliegen
  • Personen, denen von einer österreichischen Krankenanstalt eine Behandlungszusage erteilt wurde

Bei der Einreise ist eine Bestätigung über die unbedingte Notwendigkeit der Inanspruchnahme einer medizinischen Leistung entsprechend den Anlagen G (PDF, 6 KB) oder H (PDF, 5 KB) vorzuweisen.

Die Wiedereinreise von Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich ist nach Inanspruchnahme unbedingt notwendiger medizinischer Leistungen im Ausland ohne Einschränkung möglich.

Bei der Wiedereinreise ist eine Bestätigung über die unbedingte Notwendigkeit der Inanspruchnahme einer medizinischen Leistung entsprechend den Anlagen G (PDF, 6 KB) oder H (PDF, 5 KB) vorzuweisen.

 (17.10.2020, 0:00)

Welche Regeln gelten für die Einreise unter besonders berücksichtigungswürdige Gründe im familiären Einzelfall?

  • Die Einreise aus unvorhersehbaren, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis wie insbesondere schwere Krankheitsfälle, Todesfälle, Begräbnisse, Geburten sowie die Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen in Notfällen ist uneingeschränkt möglich.

In diesem Fall ist man von dem Vorweis eines Gesundheitszeugnisses, das belegt, dass ein PCR-Test auf SARS-CoV-2 negativ ist bzw. der 10-tägigen Heimquarantäne, befreit.

Der besonders berücksichtigungswürdige Grund im familiären Kreis muss bei der Kontrolle nachgewiesen werden, beispielsweise durch Vorweisen eines der folgenden Dokumente:

  • Kopie Sterbeurkunde
  • Begräbniseinladung
  • Krankenhausbestätigung
  • Kopie Geburtsurkunde
  • Betätigung Geburtstermin
  • Ärztliche Attests

 

  • Für die Einreise im Zusammenhang mit planbaren sonstigen wichtigen Ereignissen im familiären Kreis wie Hochzeiten, Taufen, Geburtstagsfeiern oder dem nicht regelmäßigen Besuch des Lebenspartners gelten die allgemeinen Regeln der Einreiseverordnung

Ungeachtet dessen müssen die sonstigen gesetzlich geltenden Einreisebestimmungen nach Österreich (z.B. Visa- und Aufenthaltsbestimmungen) eingehalten werden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Innenministeriums.

 (17.10.2020, 0:00)

Für welche Personengruppen bestehen Ausnahmen bei der Einreise, so dass sie ohne Einschränkungen nach Österreich einreisen können?

Folgenden Personengruppen dürfen ohne Einschränkungen einreisen (bzw. wiedereinreisen):

  • Personen, die zur Aufrechterhaltung des Güter- und Personenverkehrs einreisen.
  • Personen die aus zwingenden Gründen der Tierversorgung oder für land- und forstwirtschaftlich erforderliche Maßnahmen im Einzelfall einreisen.
  • Personen, die im Rahmen einer beruflichen Überstellungsfahrt/eines Überstellungsfluges einreisen.
  • Personen, die im zwingendem Interesse der Republik einreisen.
  • Transitpassagiere bzw. die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp, die auch bei ausschließlich unerlässlichen Unterbrechungen vorliegt.
  • Personen die im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs zu beruflichen Zwecken einreisen oder wiedereinreisen, sofern es sich nicht um Personenbetreuer/innen handelt.
  • Personen die im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs zur Teilnahme am regelmäßigen Schul- und Studienbetrieb einreisen oder wiedereinreisen.
  • Personen die im Rahmen des regelmäßigen Pendlerverkehrs zu familiären Zwecken oder zum Besuch des Lebenspartners einreisen oder wiedereinreisen.
  • Personen, die zur Durchführung einer Repatriierungsfahrt/eines Repatriierungsfluges einreisen.
  • Personen, die Österreich ohne Zwischenstopp wieder verlassen (Durchreise).
  • Personen in Einsatzfahrzeugen im Sinne des § 26 StVO bzw. Fahrzeugen im öffentlichen Dienst im Sinne des § 26a StVO.

 (17.10.2020, 0:00)

Müssen Personen, die nach Österreich einreisen wollen, eine Bestätigung über die Rechtmäßigkeit der Einreise gemäß der Einreiseverordnung des Gesundheitsministeriums von einer offiziellen Stelle einholen?

Nein. Weder das Gesundheitsministerium noch andere Behörden stellen solche Bestätigungen aus. Eine solche Bestätigung ist für die Einreise nach Österreich auch nicht notwendig.

(17.09.2020, 13:30)

Wo finde ich Reiseinformationen und Reisewarnungen?

Alle Reiseinformationen des Außenministeriums finden Sie unter www.bmeia.gv.at.

(17.09.2020, 13:30)

Kann ich meinen Flug bzw. meine Reise wegen des Coronavirus kostenlos stornieren?

Zurzeit stellen sich für Konsumentinnen und Konsumenten wegen Covid-19 im Reisebereich viele Fragen. Einen Überblick über telefonische Ansprechpartner und Online-Hilfen in Bezug auf reiserechtliche Fragen finden Sie auf konsumentenfragen.at.

(17.09.2020, 13:30)

Ich bin Gast. Wo finde ich Informationen über aktuelle Regelungen?

Als Gast oder Kundin/Kunde finden Sie Informationen über die aktuellen Regelungen im Bereich der Beherbergungsbetriebe finden Sie unter www.sichere-gastfreundschaft.at (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftkammern Österreichs) sowie auf der Website des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus unter Informationen zum Corona-Virus.

(17.09.2020, 13:30)

Ich leite einen Tourismusbetrieb. Wo finde ich Informationen?

Informationen für Tourismusbetriebe finden Sie unter www.sichere-gastfreundschaft.at (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftkammern Österreichs).

(17.09.2020, 13:30)

Welche Regelungen gelten für Beherbergungsbetriebe, z.B. Hotels, Pensionen, Campingplätze etc.?

Informationen über die aktuellen Regelungen im Bereich der Beherbergungsbetriebe finden Sie unter www.sichere-gastfreundschaft.at (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftskammern Österreichs).

Zusätzlich finden sich Informationen in § 7 der COVID-19-Maßnahmenverordnung.

(17.09.2020, 13:30)

An wen können sich Österreicherinnen und Österreicher im Ausland mit Ihren Anfragen/Problemen wenden? Welche Kontakte gibt es?

Österreicherinnen und Österreicher, die sich im Ausland aufhalten und konsularische Hilfe in Sachen Coronavirus benötigen, sollten sich an die zuständige Botschaft wenden. Auf den Webseiten der Botschaft findet sich auch die jeweilige 24-Stunden Bereitschaftsnummer. Für medizinische Hilfe ist der Vertrauensarzt der Botschaft zuständig (findet sich ebenfalls auf den Webseiten).

Die Auslandsservice-APP – abrufbar unter www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/auslandsservice/reiseregistrierung – beinhaltet alle Kontaktdaten der österreichischen Vertretungen weltweit.

In der Zentrale in Wien ist das Bürgerservice zuständig. Auslandsösterreicherinnen und -österreicher sollten sich aber immer zuerst an die jeweilige Botschaft wenden. Das Bürgerservice des Außenministeriums unterstützt Österreicherinnen und Österreicher bei Notfällen im Ausland jeden Tag rund um die Uhr unter der Telefonnummer +43 190 115 - 4411.

(17.09.2020, 13:30)

Wo kann ich mich testen lassen?

Eine Liste der Labors, die SARS-CoV-2 Tests durchführen, finden Sie in der Laborliste (PDF, 369 KB).

*Diese Liste des BMSGPK über Angaben zu testenden Labors wurde als Serviceleistung erstellt, sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt auch keine Empfehlung seitens des BMSGPK für die aufgelisteten Labors dar. Das alleinige Kriterium für die Aufnahme in die Liste war eine Selbstmeldung der Labore, Aussagen über die Qualität und Validität der Testergebnisse, die in den Labors durchgeführt werden, sind damit nicht verknüpft. Die Liste wurde auf Basis der EMS-Datenbank, der Ärzteliste der Ärztekammer und der Liste der Österreichischen Gesellschaft für Laboratoriumsmedizin und klinische Chemie erstellt. Diese Liste ist nicht permanent. Es befinden sich gegenwärtig noch eingelangte Labormeldungen in Bearbeitung. Die Liste wird laufend aktualisiert. Zuletzt aktualisiert am 15.10.2020.

Eine weitere Übersicht über Testangebote finden sie unter www.covid19-labore.at. Dieses Informationsangebot liegt in der Verantwortung der Österreichischen Gesellschaft für Laboratoriumsmedizin und Klinischen Chemie (ÖGLMKC).

(16.10.2020, 08:30)

Hotels und Hotelbereiche

Ich bin Gast in einem Hotel. Wo finde ich Informationen über aktuelle Regelungen?

Aktuelle Regelungen im Bereich der Beherbergungsbetriebe finden Sie unter https://www.sichere-gastfreundschaft.at/beherbergung/ (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftskammern Österreichs) sowie auf der Website des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus unter Informationen zum Corona-Virus.

(24.09.2020, 15:00)

Welche Regeln gelten in verschiedenen Hotelbereichen (Hotelzimmer, Lobby, Restaurant, Bar, Wellnessbereich)?

Aktuelle Regelungen sowie Verhaltensregeln für Gäste in Beherbergungsbetrieben finden Sie unter https://www.sichere-gastfreundschaft.at/beherbergung/ (Bundesministerium Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Wirtschaftskammern Österreichs) sowie auf der Website des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus unter Informationen zum Corona-Virus.

(24.09.2020, 15:00)