Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Corona-Schutzimpfung: Informationen für Schwangere, Stillende
und für Personen mit Kinderwunsch

Die Impfung wirkt!

Keine Chance für Fake News!

Sie haben sicher schon viele Gerüchte
über die Corona-Schutzimpfung gehört.
Solche Gerüchte nennt man auch Fake News.
Das ist Englisch und bedeutet: Falsche Nachrichten.
Bitte! Lassen Sie sich nicht verunsichern.
Informieren Sie sich!

Ich möchte ein Kind bekommen. Soll ich mich impfen lassen? − Ja!

Wissenschaftliche Studien zeigen:

  • Die Impfung verändert bei Frauen und Männern die Fruchtbarkeit nicht.
    Sie macht Männer auch nicht impotent.
    Auch geimpfte Personen können Kinder bekommen.
  • Die Corona-Schutzimpfung schädigt nicht das Erbgut.
    Es hat keine schlechten Auswirkungen auf Eizellen oder Spermien.
  • Die Corona-Schutzimpfung beeinflusst nicht die Bildung der Plazenta.
    Das ist der Mutterkuchen, den das Ungeborene braucht.

Wichtig zu wissen:

Studien zeigen:
Die Corona-Schutzimpfung hat keine Auswirkungen
auf die Anzahl und Qualität von Eizellen und Spermien.
Die Corona-Schutzimpfung ändert nichts an Ihrer Fruchtbarkeit.
Sie können weiter Kinder bekommen.

Schützen Sie sich und Ihr Kind!

Ihre Gesundheit und die Ihres Kindes stehen an erster Stelle.
Bei Ihrer Entscheidung zur Corona-Schutzimpfung möchten wir Sie
so gut wie möglich unterstützen.

Daher die wichtigsten Fakten:

  • Schwangere haben ein erhöhtes Risiko
    schwer an dem Coronavirus zu erkranken
    Wenn Sie eine Vorerkrankung haben,
    ist das  Risiko noch höher.
    Solche Vorerkrankungen sind
    zum Beispiel Herz- oder Lungenkrankheiten. 
  • Wenn Schwangere an dem Coronavirus erkranken,
    müssen sie häufiger auf einer Intensiv-Station behandelt werden
    als nicht schwangere Frauen.
    Es kommt auch öfter zu Frühgeburten.
  • Achtung! Ansteckungen passieren sehr oft
    in der eigenen Familie oder im nahen Umfeld.

Wichtig zu wissen:

Die Corona-Schutzimpfung hat keine schlechten Auswirkungen
auf das ungeborene Kind.
Der Impfstoff selbst wird nicht an das Kind weitergegeben.
Weitergegeben werden die schützenden Antikörper der Mutter -
und das schon vor der Geburt und danach in der Stillzeit.

Lassen Sie sich impfen!

Sie wollen ein Kind bekommen,
sind bereits schwanger oder stillen?
Dann können Sie sich ohne Sorgen
gegen das Coronavirus impfen lassen.
Ihre Impfung schützt Sie und Ihr Kind.

Das Nationale Impfgremium (NIG) empfiehlt:

  • Für Schwangere, die noch nicht oder nicht vollständig geimpft sind:
    Impfung im 2. oder 3. Schwangerschafts-Drittel,
    am besten mit Comirnaty von BioNTech/Pfizer.
    Möglich ist auch Spikevax von Moderna.
  • Wenn die 3. Corona-Schutzimpfung in die Zeit der Schwangerschaft fällt:
    Dann soll diese Impfung im 2. oder 3. Schwangerschaftsdrittel gemacht werden.
    Dafür soll wieder der Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer
    verwendet werden.
  • Achtung! Auch enge Kontaktpersonen von Schwangeren
    sollen sich impfen lassen.

Wichtig zu wissen:

Während der Schwangerschaft erhöht das Coronavirus
das Risiko von Frühgeburten.
Impfungen schützen.
Es gibt keine Hinweise auf mehr Komplikationen,
Frühgeburten oder Fehlbildungen
nach der Corona-Schutzimpfung in der Schwangerschaft.

Die Corona-Schutzimpfung ist sicher und sehr wirksam.

Für Paare mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende
ist es besonders wichtig,
gut vor dem Corona-Virus geschützt zu sein.

Wir informieren Sie,
wie Sie sich und Ihr Kind am besten schützen können.
Alle EU-weit zugelassenen Corona-Schutzimpfungen

  • sind sicher und sehr wirksam.
  • wurden umfangreich getestet.
    Auch an Menschen, die Kinder bekommen wollen.

Das Nationale Impfgremium empfiehlt Schwangeren, Stillenden und
Menschen mit Kinderwunsch die Corona-Schutzimpfung,

  • weil sie ein umfassender Schutz für Eltern und Kind ist.
  • weil man so fast immer vor einer schweren Coronavirus-Erkrankung,
    Langzeitfolgen und Tod geschützt ist.

Wichtig zu wissen:

Am besten Sie lassen sich bereits
vor einer geplanten Schwangerschaft gegen das Coronavirus impfen.
Impf-Möglichkeiten gibt es für alle,
direkt in Ihrer Nähe. oesterreich-impft.at/jetzt-impfen

Jetzt impfen!

Informationen über die Impfung bekommen Sie
bei Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Anmeldung zur Impfung ganz einfach unter: oesterreich-impft.at/jetzt-impfen
Weitere Informationen unter sozialministerium.at/corona-schutzimpfung

Letzte Aktualisierung: 12. Jänner 2022