Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Europäischer Antibiotikatag 2020

Symposium am 18. November Corona-bedingt als Videokonferenz

Der Europäische Antibiotikatag ist eine europäische Initiative zur Förderung der öffentlichen Gesundheit und findet seit 2008 jährlich am 18. November statt. Ziel dieser Initiative ist die Wissensvertiefung hinsichtlich des verantwortungsvollen Gebrauchs von antimikrobiell wirksamen Substanzen durch die betroffenen Fachgruppen (Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonal, Tierärztinnen und Tierärzte, Apothekerinnen und Apothekern) sowie in der Bevölkerung.

Antimikrobiell wirksame Substanzen sind unverzichtbare Therapeutika zur Behandlung von Infektionen bei Mensch und Tier. Allerdings ist, wie bei jeder anderen Anwendung von Arzneimitteln, auf den sorgsamen Umgang mit diesen Medikamenten zu achten. Der gezielte Einsatz des richtigen Antibiotikums über die optimale Zeitdauer ist mehr denn je das Thema der Zeit.

Daher veranstaltet das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz in Kooperation mit dem Nationalen Referenzzentrum für antimikrobielle Resistenz, dem Nationalen Referenzzentrum für Gesundheitssystem-assoziierte Infektionen und Krankenhaushygiene, der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit und der Veterinärmedizinischen Universität Wien auch heuer ein Symposium zum 13. Europäischen Antibiotikatag zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Corona-bedingt findet die diesjährige Ausgabe des Symposiums als Videokonferenz statt. Inhaltlich widmen sich die Vortragenden auch heuer wieder dem gemeinsamen Thema "One Health" sowie den speziellen Themenbereichen "Antibiotika und öffentliche Gesundheit" und "Antibiotika und Tiergesundheit". Detailinformationen zum Programm und zur Anmeldemöglichkeit zum Symposium werden demnächst bekanntgegeben.

Rückblicke auf die bisherigen Symposien finden Sie im Bereich Gesundheit auf unserer Website.