Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

COVID-19 - Technische Informationen für Laborsoftware und elektronische Arztmeldung ins EMS

Hier finden sich wichtige technische Informationen bezüglich Anbindung von Laboren ans Epidemiologische Meldesystem (EMS) bzw. Schnittstellenbeschreibungen für Laborsoftware und Ordinationssoftware in Bezug auf COVID-19.

Achtung

Technischer Hinweis für Labor- und Arztmeldungen ins Epidemiologische Meldesystem (EMS)

Meldemöglichkeiten EMS
Meldemöglichkeiten EMS

Die Abbildung zeigt die Meldemöglichkeiten in das Epidemiologische Meldesystem. Der graue Bereich (Arztmeldung - Handysignatur & SVC MWD) soll durch die HL7 Schnittstelle abgelöst werden. Diese kann sowohl von Krankenanstalten (für Arzt- oder Labormeldungen) als auch von Laborinformationssystemen (Labormeldungen) und Arztsoftware (Arztmeldungen) verwendet werden. Die HL7 Schnittstelle funktioniert im Gegensatz  zur Arztmeldung - Handysignatur & SVC MWD vollautomatisch und unterstützt die aktuellsten HL7 Standards.

Elektronische Meldung vom Labor über eine Systemschnittstelle

Die Meldung an das EMS kann direkt aus dem eigenen Laborinformationssystem erfolgen. Die Daten werden aus dem eigenen System übernommen und in einem standardisierten Datenformat (XML) an das EMS übermittelt. Voraussetzung ist die Implementierung der anbieterunabhängigen HL7 Schnittstelle und ein elektronisches Zertifikat (Clientzertifikat).

Die Schnittstellenbeschreibung steht auf der Webseite von HL7 Austria (Dokument Meldemöglichkeiten für Labore) oder auf ehealth.gv.at als Download zur Verfügung. Direkter Link zum CDA

Bitte beachten Sie, dass Schematron-Regeln am HL7 Wiki verfügbar sind. Diese können heruntergeladen werden, um damit das generierte CDA (bereits lokal) prüfen zu können!

Datenpaket für Labor HL7 Schnittstelle

Elektronisches Zertifikat - Antrag durch die Labore bei Behörden

Vorgangsweise für die Erteilung eines Zertifikates für die elektronische Meldung ins EMS: 

Labore stellen einen Antrag auf elektronische Meldung ins EMS über das Onlineformular https://GDACertificate.ehealth.gv.at. Hier bitte eine Kopie des Personalausweises und die Kopie der Betriebsbewilligung hochladen. 

Die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde führt die Prüfung der Angaben durch und erteilt die Freigabe. Dann erhält das Labor das elektronische Zertifikat zugestellt.
Weitere hilfreiche Links für Labore.

Ansprechpartner Labore in den Bundeslädern

Grundsätzlich sind die Anträge der Labore für das Zertifikat von den Bundesländern zu erstellen. Für COVID wird der Antrag auch vom BMSGPK bearbeitet. 

Ansprechpartner für Labor IT-Zertifikate (COVID) in den Bundesländern

Rückfragen - Kontakt

S6 Krisenstab COVID-19
Handy: +436642899043 
E-Mail - S6@gesundheitsministerium.gv.at

Kontakt: it-support@bmg.gv.at

Elektronische Meldung für Ärztinnen und Ärzte bzw. Krankenanstalten ins EMS über Schnittstellen

Ärztinnen und Ärzte bzw. Krankenanstalten können elektronische Meldungen über die HL7 Schnittstelle durchführen.
Die Einbindung der HL7 Schnittstelle kann sowohl in die Arztsoftware (niedergelassene Ärzte) oder in die Krankenanstalteninformationssysteme (KIS) erfolgen. Für die Verwendung der Schnittstelle ist die Authentifizierung mittels Clientzertifikat (ident zur Laborschnittstelle) erforderlich.

Das Clientzertifikat dient zur Identifizierung der Arztsoftwarehersteller.
Niedergelassene Ärzte benötigen zur Identifizierung ihre OID (Object Identifier) – diese muss im CDA der Arztmeldung zwingend an der dafür vorgesehenen Stelle übermittelt werden.

Ihre OID können sie unter folgendem Link einsehen:
https://www.gesundheit.gv.at/OID_Frontend/search.htm?section=2

Die Ausstellung des Zertifikats für Arzt- oder Krankenanstaltensoftwarehersteller wird durch das Ministerium durchgeführt.
Für den Erhalt eines Zertifikats füllen Sie bitte dieses Formular (PDF, 424 KB)aus und senden es an S6@gesundheitsministerium.gv.at.

Elektronische Meldung mittels EMS - HL7 Arztmeldungen

Bitte beachten Sie, dass Schematron-Regeln am HL7 Wiki verfügbar sind. Diese können heruntergeladen werden, um damit das generierte CDA (bereits lokal) prüfen zu können!

Informationspaket zur HL7 Arztmeldung

Aktueller Stand der Spezifikationen finden Sie unter https://wiki.hl7.at/index.php?title=ILF:EMS_Labor_Arzt.
Hinweise zu den Änderungen entnehmen Sie bitte https://wiki.hl7.at/index.php?title=EMS_Labor_Arzt_-_%C3%84nderungen diese wurden vom Technikum Wien (Ersteller des Leitfadens) eingepflegt.

Die EMS Valuesets sind hier https://art-decor.org/art-decor/decor-valuesets--epims-?id=1.2.40.0.34.6.0.10.19&effectiveDate=dynamic dokumentiert.

Rückfragen - Kontakt

S6 Krisentab COVID-19
Handy: +436642899043
E-Mail: S6@gesundheitsministerium.gv.at

oder an it-support@bmg.gv.at

Informationen über Schnittstellen für Behörden

Anfragen von Behörden zu Schnittstellen sind auf www.kvg.gv.at im Ordner COVID 19 ersichtlich. (Zugriffsrechte erhalten Behörden vom Portalbetreiber im Bundesland)

Rückfragen - Kontakt

S6 Krisenstab COVID-19
Handy: +436642899043
E-Mail - S6@gesundheitsministerium.gv.at

Kontakt: it-support@bmg.gv.at

Mailinglisten

Wenn Sie durch uns über Änderungen an der Schnittstelle oder andere technische relevante Änderungen informiert werden wollen, dann tragen Sie sich bitte in die für Sie passende Mailingliste ein.

Mailingliste für Laborschnittstelle: https://archive.ehealth.gv.at/mailman/listinfo/ems.laborswh
Mailingliste für Arztschnittstelle: https://archive.ehealth.gv.at/mailman/listinfo/ems.arztswh

Letzte Aktualisierung: 7. Oktober 2019