Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Abschrift: Entlohnung

Es informiert Mag. Robert Kronaus - Sektion Arbeitsmarkt im Sozialministerium:

Der Lohn kann frei unter Berücksichtigung von Mindeststundenlöhnen zwischen ArbeitgeberIn und ArbeitnehmerIn vereinbart werden. Als Untergrenze gelten die vorgeschriebenen Mindeststundenlöhne für HausgehilfInnen im jeweiligen Bundesland (inklusive anteiliger Urlaubsersatzleistung und Sonderzahlungen), die für die jeweiligen Tätigkeiten unterschiedlich sind. Handelt es sich bei den Beschäftigten um Personen mit einschlägiger, längerer Berufserfahrung, sind die Mindeststundenlöhne höher.

Nähere Infos zu häufigen Tätigkeiten, die mit dem Dienstleistungsscheck bezahlt werden und den jeweiligen Mindeststundenlöhnen finden Sie unter www.dienstleistungsscheck-online.at . Für nähere Auskünfte steht Ihnen auch eine Servicehotline unter der Nummer 0810 555 666 zur Verfügung.

 

nach oben