Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Abschrift: Wann eine Schlichtung Sinn macht

Wann greife ich zum Mittel der Schlichtung?

Es informiert Frau Mag. Tamara Gabriel, Sektion Konsumentenpolitik:

Im Grunde kann jeder Fall geschlichtet werden, indem sich ein Verbraucher und ein Unternehmer gegenüberstehen.

Es gibt aber derzeit 3 Bereiche, die von der Schlichtungsstelle ausgenommen sind:
das sind Patientenrechte, Wohnungs- und Hausmietverträge sowie grenzüberschreitende Verbrauchergeschäfte und mit bereits bestehenden Schlichtungsstellen wird eng zusammengearbeitet.

Liegt keine solche Ausnahme vor, kann der Konsument die Schlichtungsstelle kontaktieren, sofern 1. der Konsument / die Konsumentin bereits selbst versucht mit dem Unternehmen eine Lösung zu erzielen und 2. der Fall nicht bereits gerichtanhängig ist.

nach oben