Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Abschrift: Verbraucherschlichtung im Überblick

Verbraucherschlichtung – was kann man sich darunter vorstellen?

Es informiert Frau Mag. Tamara Gabriel, Sektion Konsumentenpolitik:

Seit 9. Jänner 2016 können sich KonsumentInnen in nahezu allen vertraglichen Verbraucherstreitigkeiten mit einem österreichischen Unternehmen an acht sogenannte staatlich anerkannte Streitbeilegungsstellen (in „AS-Stellen" wenden.

Diese acht Stellen bieten

außergerichtliche Streitbeilegungsverfahren nach dem Alternative-Streitbeilegung-Gesetz an. Damit ist sichergestellt, dass diese Verfahren hohen gesetzlichen Qualitätskriterien unterliegen.

Insbesondere ist garantiert, dass die außergerichtlichen Verfahren einer AS-Stelle

-vor einer/m unparteiischen und unabhängigen SchlichterIn

-in der Regel kostenfrei,

-rasch - innerhalb von 90 Tagen) sowie

- vertraulich

abgewickelt werden. Ziel eines Verfahrens vor einer AS-Stelle ist eine einvernehmliche Streitbeilegung. Die Schlichtungsstelle trifft selbst keine verpflichtende Entscheidung. 

Das Schlichtungsverfahren ist als zusätzliches Angebot zur Streitbeilegung neben den Verfahren vor den ordentlichen Gerichten vorgesehen - das bedeutet, das der Weg zu Gericht natürlich weiter offen bleibt.

Alle Informationen sind in der Broschüre "Miteinander statt Gegeneinander - der Weg zur Schlichtung" zu finden, welche im Broschürenservice des Sozialministeriums kostenlos bestellt werden kann.

nach oben