Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen

Ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen verfügen über viel Erfahrung und tragen substanziell zum österreichischen Wirtschaftswachstum und zur Produktivitätsentwicklung bei.

Von der verstärkten Erwerbseinbindung aller Alters- und Bevölkerungsgruppen profitieren nicht nur die Beschäftigten selbst, sondern auch die Gesellschaft insgesamt.

Alter als Chance

Langjährige Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen bieten ihren beschäftigenden Unternehmen Vorteile wie Erfahrungswissen, Marktkenntnisse und Kontakte. Zudem haben sie ein geringeres Freizeitunfallrisiko und sind zumeist sogar seltener krank. 

Mit dem Alter kommt ein Wandel der Leistungsfähigkeit, aber kein Leistungsabfall – Lernbereitschaft und Konzentrationsfähigkeit bleiben erhalten, soziale Kompetenzen wie z.B. Teamfähigkeit nehmen noch zu. 

Dennoch sind ältere Arbeitskräfte besonders von der Langzeitarbeitslosigkeit bedroht, wenn sie ihre Beschäftigung verlieren. Speziell Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen über 50 waren in letzter Zeit vom Anstieg der Arbeitslosigkeit überproportional betroffen.    

Ziel der Arbeitsmarktpolitik: Beschäftigung Älterer steigern

Im Rahmen eines umfassenden Arbeitsmarktpakets sollen ältere arbeitslose Personen möglichst dauerhaft in den Erwerbsprozess reintegriert werden – das ist eines der wichtigsten Ziele der Arbeitsmarktpolitik für 2013 bis 2018.

Gezielte Förderungen des Arbeitsmarktservice für ältere Personen reichen von der Aktualisierung veralteter Qualifikationen über Höherqualifizierung und Lohnkostenzuschüsse bis hin zu Beschäftigung in sozialen Unternehmen. Unter 0800 500 150 informiert das Arbeitsmarktservice individuell über das passende Unterstützungsangebot.

Weiters wird die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung über die Beschäftigung älterer Arbeitskräfte verstärkt. All diese Maßnahmen sollen maßgeblich zur Anhebung des faktischen Pensionsantrittsalters und der Beschäftigungsquote Älterer beitragen.    

 
nach oben