Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Karenz und Teilzeit

Karenz ist ein Begriff aus dem Arbeitsrecht.

Er bedeutet:

Die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer

ist von der Arbeit freigestellt:

Die Person bleibt bei der Firma angestellt,

aber sie bekommt kein Geld von der Firma.

In vielen Fällen bekommt die Person aber

Geld von einer anderen Stelle.

Zum Beispiel gehen Mütter oder Väter in Karenz,

wenn ihre Kinder noch klein sind.

Sie bekommen während der Eltern-Karenz

Kinder-Betreuungsgeld von der Krankenkasse.

Nach der Karenz arbeiten sie wieder weiter.

Eine andere Möglichkeit ist es, 

die Arbeitszeit auf Teilzeit zu ändern.

Dann bekommt man weiter Geld von der Firma,

aber weniger als vorher.

Nämlich für die Zeit, die man arbeitet.

Es gibt verschiedene Gründe,

Karenz oder Teilzeit zu vereinbaren

oder in Anspruch zu nehmen.

Zum Beispiel:

  • Elternkarenz,
    damit Mütter und Väter ihre kleinen Kinder betreuen können.
  • Bildungskarenz,
    damit man genug Zeit für eine Weiterbildung hat.
  • Pflegekarenz oder Familien-Hospiz-Karenz,
    damit man nahe Angehörige pflegen kann
    und sich um sterbende Angehörige kümmern kann.

Wir haben viele Informationen 

zu Karenz und Teilzeit für Sie.

Und zu den Voraussetzungen und Rechtsansprüchen dafür.

Auch zu den Geld-Leistungen haben wir Informationen für Sie.

Sie finden diese Informationen hier

Karenz ist ein arbeitsrechtlicher Begriff und beinhaltet den Anspruch auf Freistellung von der Arbeitsleistung gegen Entfall des Arbeitsentgelts. 
Alternativ zur Karenzierung des Arbeitsverhältnisses ist es auch möglich, die Arbeitszeit auf Teilzeit zu ändern, sodass das Arbeitsentgelt nur aliquot entfällt. 

Karenz oder Teilzeit kann aus verschiedenen Gründen vereinbart oder in Anspruch genommen werden, zum Beispiel um Betreuungspflichten nachzukommen (Elternkarenz), um Weiterbildungsmaßnahmen wahrzunehmen (Bildungskarenz) oder um nahe Angehörige zu pflegen (Pflegekarenz oder Familienhospizkarenz).

Details zu den Voraussetzungen, Rechtsansprüchen und finanziellen Leistungen finden Sie in den jeweiligen Unterpunkten.     

 
nach oben