Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Kinder- und Jugendgesundheitsstrategie 2016 - Arbeitsverlauf und Ergebnisse

Die "Versorgung von kranken Kindern und Jugendlichen" war das Thema der 4. Fachtagung zur Kinder- und Jugendgesundheitsstrategie am 15. Mai 2017 im Wiener Rathaus. Veranstaltet wurde die Tagung von der Stadt Wien, der Wiener Gebietskrankenkasse und dem Gesundheitsministerium.

In der Arbeits-Gesamtbilanz der Kinder- und Jugendgesundheitsstrategie hat sich gezeigt, dass durch die Zusammenarbeit mit anderen Sektoren viel auf den Weg gebracht werden konnte, allem voran der Auf- und Ausbau "Früher Hilfen" in Österreich und die Sichtbarmachung der gesundheitsfördernden Aspekte von frühen Hilfen. Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen hat in den letzten Jahren an öffentlicher Aufmerksamkeit gewonnen und wird stärker als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen.

Am Programm standen u.a. die Präsentation innovativer Versorgungsangebote in Wien, ein Überblick zu den österreichweiten Herausforderungen für die Kinder und Jugendgesundheit und eine Diskussion zum Handlungsbedarf bei der Versorgung chronisch kranker Kinder in Kindergärten und Schulen.

Bericht Kinder- und Jugendgesundheitsstrategie 2016

Der Bericht legt besonderes Augenmerk auf das Themenfeld 5 „Versorgung von Kranken Kindern und Jugendlichen in spezifischen Bereichen“ und beinhaltet eine Kurzversion des Maßnahmen-Updates aller Ziele.

MASSNAHMEN-UPDATE 2016

Die Maßnahmen zu Themenfeld 5 sind ausschließlich dem Bericht zu entnehmen - zwecks der besseren Übersicht wurden viele Maßnahmen zusammengefasst. Für allfällige Rückfragen steht die Koordinationsstelle für Kinder- und Jugendgesundheit an der GÖG gerne zur Verfügung: koordinationsstelle.kiju@goeg.at

4. Fachtagung - Programm

Tagungs-Vorträge

 
nach oben