Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Allgemeine Gesundheitsstatistik

Eine Diagnose ist die Voraussetzung für eine zielgerichtete und erfolgreiche Behandlung. In Analogie dient die statistische Erfassung des Gesundheitszustandes der Bevölkerung als Grundlage für eine effiziente und bedarfsgerechte Gesundheitspolitik und Gesundheitsversorgung sowie eine  zielgerichtete Arbeit im Bereich von Prävention und Gesundheitsförderung.

Gesundheitsstatistik ist eine Disziplin, die mittels epidemiologischer Methoden die Verteilungen und Determinanten von gesundheitsbezogenen Zuständen oder Ereignissen in bestimmten Bevölkerungsgruppen untersucht und erfasst.

Die österreichische Gesundheitsstatistik wird federführend und per Gesetzesauftrag von der Statistik Austria erstellt und betreut.

Die Gesundheitsstatistik gliedert sich  inhaltlich in einzelne Teilabschnitte:

  • Bevölkerung und Geburtenstatistik
  • Sterblichkeit und Todesursachen
  • Gesundheitszustand der Bevölkerung
  • (Spitalsentlassungsstatistik bietet wertvolle Grundlage zur Beurteilung der Krankenhausmorbidität)
  • Krebsregister (Inzidenz)
  • Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Personal des Gesundheitswesens
  • Ausbildungen in den Gesundheitsberufen
  • Gesundheitsausgaben
 
nach oben