Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Das österreichische Pensionssystem

Was ist eine Pension?

Eine Pension ist ein regelmäßig ausbezahlter Geldbetrag.

So wie ein Gehalt.

Viele Menschen leben von einer Pension.

Zum Beispiel

  • ältere Menschen nach vielen Arbeitsjahren
  • Unfallopfer mit schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen
  • Waisen-Kinder ohne Eltern

Woher kommt das Geld für die Pension?

Das Geld für die Pension kommt aus der Pensionsversicherung.

Das ist eine Pflichtversicherung.

Wer muss Geld in die Pensionsversicherung einzahlen?

Berufstätige Menschen müssen in die Pensionsversicherung einzahlen,

weil sie Geld für ihre Arbeit bekommen.

Die Pensionsversicherung bekommt einen Teil von diesem Geld.

Das Geld wird automatisch vom Monatsgehalt abgezogen.

Oder man muss einen vorgeschriebenen Betrag überweisen.

Geringfügigkeits-Grenze

Manche Menschen bekommen für eine Arbeit nur sehr wenig Geld.

Der Verdienst ist geringfügig.

Der Betrag liegt unter der Geringfügigkeits-Grenze.

Man muss von dem Geld nichts in die Pensionsversicherung einzahlen.

Die Geringfügigkeits-Grenze wird jedes Jahr neu bestimmt.

Pensionsversicherungs-Träger

4 Organisationen sind für die Pensionsversicherung verantwortlich.

Diese Organisationen heißen Pensionsversicherungs-Träger.

Sie sind für verschiedene Berufsgruppen zuständig.

  • Pensionsversicherungsanstalt
    für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
    für Eisenbahn-Bedienstete und im Bergbau Tätige
  • Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
    für Selbstständige
  • Sozialversicherungsanstalt der Bauern
    für Landwirtinnen und Landwirte

Welche Gesetze regeln die Pension?

Das Allgemeine Pensionsgesetz

Das Allgemeine Pensionsgesetz regelt die Pensionen in Österreich.

Das Allgemeine Pensionsgesetz heißt kurz APG.

Das APG gilt seit 1. Jänner 2005.

Das APG hat 4 Gesetze zusammengeführt.

Diese 4 Gesetze gelten noch für ältere Personen.

Allgemeines Sozialversicherungsgesetz

Das Gesetz gilt für unselbstständig erwerbstätige Menschen.

Zum Beispiel

  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • freie Dienstnehmerinnen und freie Dienstnehmer

Gewerbliches Versicherungsgesetz

Das Gesetz gilt für selbstständig erwerbstätige Menschen.

Zum Beispiel

  • Unternehmerinnen und Unternehmer
  • Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer einer Firma

Freiberuflichen-Sozialversicherungsgesetz

Das Gesetz gilt für Menschen mit einem freien Beruf.

Zum Beispiel

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Apothekerinnen und Apotheker

Bauern-Sozialversicherungsgesetz

Das Gesetz gilt für Landwirtinnen und Landwirte.

Wann bekommt man eine Pension?

Eine Pension bekommt man nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Anlassfall

Es muss für die Pension einen Anlassfall geben.

Ein wichtiges Ereignis muss geschehen sein.

Zum Beispiel

  • Eine Person hat das gesetzliche Pensionsalter erreicht.
  • Ein Mensch kann aus Gesundheitsgründen nicht mehr arbeiten.
  • Ein Kind hat seine Eltern bei einem Unfall verloren.
  • Eine Frau ist Witwe geworden,
    weil der Ehemann gestorben ist.

Mindestversicherungs-Zeit

Man muss viele Monate in die Pensionsversicherung eingezahlt haben.

Erst dann hat man Anspruch auf eine Pension.

Bei Kindern müssen die Eltern vor ihrem Tod einbezahlt haben.

Bei Witwen oder Witwern der Ehemann oder die Ehefrau.

Andere Voraussetzungen

Bei manchen Pensionen bestehen noch weitere Voraussetzungen.

Zum Beispiel bei Pensionen aus Gesundheitsgründen.

Versicherungszeiten aus anderen Ländern

Manche Menschen haben in mehreren Staaten gearbeitet.

Sie haben verschiedene Pensionsversicherungs-Zeiten erworben.

Diese Zeiten werden bei der Pensionsberechnung berücksichtig.

Voraussetzungen

  • Der Staat ist Mitglied der Europäischen Union.
    Oder es besteht eine Vereinbarung mit Österreich.
  • Man war mindestens 1 Jahr in dem Land pensionsversichert.

Wie muss man die Pensionen beantragen?

Man muss nur einmal einen Pensionsantrag stellen.

Zum Beispiel beim Pensionsversicherungs-Träger am Wohnort.

Oder beim Pensionsversicherungs-Träger am letzten Arbeitsort.

Man muss auf die Auslandsaufenthalte hinweisen.

Der Pensionsversicherungs-Träger leitet dann den Antrag weiter.

Der Pensionsantrag wird auch in den anderen Ländern geprüft.

Wie werden die Pensionen ausbezahlt?

Jedes Land bezahlt eine eigene Pension.

Die Pension richtet sich nach den Gesetzen in diesem Land.

Zum Beispiel hat jedes Land ein anderes gesetzliches Pensionsalter.

Die Pension wird erst ab dem gesetzlichen Pensionsalter bezahlt.

Zentrales Prinzip des österreichischen Pensionssystems ist die Aufrechterhaltung des Lebensstandards durch die Pensionsleistung. Dabei ist zu beachten: Die Pensionsleistung ist eine Versicherungsleistung, keine Sozialleistung.

Eine Pension gibt es in Österreich nicht nur im Alter. Ist beispielsweise die Erwerbsfähigkeit eingeschränkt, können Betroffene auch schon in jungen Jahren eine Pension erhalten. Bei Todesfällen bekommen Hinterbliebene eine Waisen- oder Witwen- bzw. Witwerpension.

In Österreich sind Pensionen im Allgemeinen Pensionsgesetz (APG) geregelt, wobei je nach Versicherungsgruppe jeweils das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz (ASVG), das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz (GSVG), das Freiberuflichen-Sozialversicherungsgesetz (FSVG) und das Bäuerliche Sozialversicherungsgesetz (BSVG) Vorgaben machen.

In der Vollziehung gibt es vier Pensionsversicherungsträger. Der größte ist die Pensionsversicherungsanstalt (PVA, Bereich ASVG), der Versicherungsträger der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Zudem sind die Versicherungsanstalt für Eisenbahn und Bergbau (VAEB, Bereich ASVG), für Gewerbetreibende die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA, Bereich GSVG und FSVG) und für Landwirte und Landwirtinnen die Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB, Bereich BSVG) eingerichtet.

Anspruch auf eine Pension besteht bei:

  • Eintritt des Versicherungsfalles - das heißt: Pensionsalter, Invalidität bzw. Arbeits- oder Erwerbsunfähigkeit, Todesfall
  • Erfüllung der Mindestversicherungszeit
  • Erfüllung weiterer Anspruchsvoraussetzungen

Genauere Informationen zu den jeweiligen Pensionsarten, deren Anspruchsvoraussetzungen sowie zur Antragstellung finden Sie im Folgenden.

 
nach oben