Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Pensionserhöhung 2018

Die Pensionen werden mit Wirksamkeit ab dem 1. Jänner eines jeden Jahres mit dem Anpassungsfaktor vervielfacht.


Die Grundlage für den Anpassungsfaktor ist der Richtwert. Der Richtwert für die Pensionsanpassung ist so festzusetzen, dass die Erhöhung der Pensionen auf Grund der Anpassung dem Richtwert der Erhöhung der Verbraucherpreise entspricht.
Der Richtwert für das Jahr 2018 lautet 1,016. Im Jahr 2018 wird jedoch eine abweichende Pensionsanpassung vorgenommen.


Die überwiegende Mehrheit der Pensionistinnen und Pensionisten wird im Jahr 2018 mehr als die Inflationsabgeltung als Pensionserhöhung erhalten. Auf diese Regelung hat sich der Ministerrat geeinigt. Auf die Einigung folgend wurde das diesbezügliche Gesetz im Parlament mehrheitlich beschlossen.


Insgesamt mehr als 1,7 Millionen Personen erhalten eine Pensionserhöhung von 2,2 Prozent. Auf der anderen Seite müssen nun etwas mehr als 10.000 Beamtinnen und Beamte mit sehr hoher Pension eine Null-Anpassungs-Runde in Kauf nehmen.


Das Gesamtpensionseinkommen ist zu erhöhen

  • um 2,2 %, wenn es nicht mehr als 1.500 Euro monatlich beträgt
  • um Euro 33, wenn es über Euro 1.500 bis zu Euro 2.000 monatlich beträgt
  • um 1,6 % wenn es über Euro 2.000 bis zu Euro 3.355 monatlich beträgt
  • um einen Prozentsatz, der zwischen den genannten Werten von 1,6 % auf 0 % linear absinkt, wenn es über Euro 3.355 bis zu Euro 4.980 monatlich beträgt
  • keine Erhöhung, wenn das Gesamtpensionseinkommen mehr als Euro 4.980 monatlich beträgt.


Die Ausgleichszulagenrichtsätze werden 2018 um 2,2 % angepasst. Sie betragen damit im Jahr 2018 für Alleinstehende EUR 909,42 und für Verheiratete EUR 1.363,52. Die Höhe des Richtsatzes für die Ausgleichszulage beträgt für alleinstehende Pensionsberechtigte EUR 1.022,00, wenn mindestens 360 Beitragsmonate der Pflichtversicherung auf Grund einer Erwerbstätigkeit erworben wurden.


Ebenfalls neu festgelegt ist die monatliche Höchstbeitragsgrundlage für Versicherte. Sie beträgt im Jahr 2018 EUR 5.130,00 im ASVG und EUR 5.985,00 im GSVG, FSVG und BSVG.

 
nach oben