Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

01.01.2017

Erhöhung der jährlichen Höchstzuwendung für pflegende Angehörige

Wie die Erfahrungen zeigen ist die Pflege von Menschen mit demenziellen Symptomen sowie pflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen, die oftmals über viele Jahre erfolgt, psychisch und physisch besonders belastend und stellt hohe Anforderungen an die Pflegeperson.

Um die Situation dieser Personen zu verbessern, wurden die bisherigen Richtlinien nun dahingehend geändert, dass die jährlichen Höchstzuwendungen für pflegende Angehörige von demenziell erkrankten und minderjährigen Personen in sämtlichen Stufen um jeweils € 300,- angehoben werden.

Die Höchstzuwendungen für diese Personenkreise betragen ab 1.1.2017 bei Pflege einer Person mit Bezug eines Pflegegeldes

der Stufen 1, 2 oder 3  € 1.500,-
der Stufe 4 € 1.700,-
der Stufe 5  € 1.900,-
der Stufe 6  € 2.300,-
der Stufe 7  € 2.500,-
 
nach oben