Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

20.03.2017

Neuer Nachweis über freiwillige Tätigkeiten

Mehr als ein Viertel der österreichischen Bevölkerung, also rund zwei Millionen Menschen, engagiert sich freiwillig in Vereinen oder Organisationen und leistet damit einen wesentlichen Beitrag für die Gesellschaft. Freiwillige helfen anderen Menschen in ihrer Umgebung und entwickeln dabei gleichzeitig eigene Kompetenzen weiter, die auch am Arbeitsmarkt vielfach gefragt sind.

Sozialminister Stöger strich bei der heutigen Präsentation des neuen Freiwilligennachweises die Wichtig- und Vielseitigkeit der Arbeit der Freiwilligen in Österreich hervor. "Egal ob es um die Mitarbeit bei Rettungsorganisationen, Hilfe für ältere Menschen, Jugendarbeit oder die Betreuung von Menschen die hierher geflohen sind, geht - jede einzelne Tätigkeit ist wertvoll und auf ihre Art herausfordernd und lehrreich", betonte der Sozialminister.

Der neue Nachweis ermöglicht es nun, dass die im Rahmen der Freiwilligentätigkeit entwickelten Kompetenzen erstmals einheitlich dokumentiert werden können. Durch ihn können Freiwillige künftig gemeinsam mit VertreterInnen ihrer Organisation ein Kompetenzprofil erstellen in dem die persönlichen Lernprozesse aus ihrer ehrenamtlichen Arbeit abgebildet werden. Organisationen steht dabei ein Leitfaden zur Verfügung, der das Herausarbeiten der wichtigsten Kompetenzen erleichtert und die österreichweit einheitliche Beschreibung gewährleistet. 

Weitere Informationen zur Freiwilligentätigkeit in Österreich finden Sie am Portal für Freiwilliges Engagement www.freiwilligenweb.at

 
nach oben