Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Presseaussendungen des Sozialministeriums

06.05.2019
100 Jahre Internationale Arbeitsorganisation (ILO) - Aufbruch in die Zukunft

Anlässlich der Festveranstaltung am 6. Mai im Sozialministerium würdigten Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein die Verdienste der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), der ältesten Sonderorganisation der UNO, in ihrem 100-jährigen Einsatz für soziale Gerechtigkeit durch menschenwürdige Arbeit in einer krisengeschüttelten Welt; die ILO war hochrangig durch den Regionaldirektor für Europa und Zentralasien Heinz Koller vertreten.

02.05.2019
Aviso: Morgen PK mit BM Hartinger-Klein nach Hundegipfel

Fachgipfel mit Experteninnen und Experten

30.04.2019
Digitalisierung in der Arbeitswelt- Hartinger-Klein in Zürich beim Sozialministerinnentreffen

"Ich freue mich sehr, dass wir zu diesem wichtigen Thema unsere Meinungen austauschen konnten. Österreich soll sich als Vorreiter in der Digitalisierung positionieren. Gerade im Bereich der Arbeitswelt bringt das digitale Zeitalter in vielfacher Weise Veränderungen mit sich", so die Bundesministerin Beate Hartinger-Klein.****

27.04.2019
Facharztausbildung: Bundesministerin Hartinger-Klein in Bozen

Wiederaufnahme der Facharztausbildung nach österreichischem Modell

25.04.2019
EU-SILC-STUDIE: ARMUT IN ÖSTERREICH IM EU-VERGLEICH GERING

Erfolgreiche und präventive Maßnahmen des Sozialstaats sorgen für eine langfristig rückläufige Armuts- und Ausgrenzungsgefährdungsquote - Österreich liegt mit 17,5 Prozent nach wie vor unter dem EU-Durchschnitt. "Im internationalen Vergleich lag Österreich mit 17,5 Prozent auch 2018 wieder unter dem EU-Durchschnitt. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass wir zwar auf einem guten Weg sind, aber gleichzeitig auch, dass wir weiterhin Maßnahmen zur Bekämpfung von Armut ergreifen müssen. Mit dem heutigen Beschluss des Sozialhilfe-Grundsatzgesetzes gehen wir in die richtige Richtung. Die Sozialhilfe wird künftig stärker mit Anreizen zur Erwerbsaufnahme verknüpft sein. Hier setzen wir mit einem höheren Wiedereinsteigerfreibetrag neue Impulse. Denn Arbeit ist der beste Weg aus der Armut.", sagt Mag.a Beate Hartinger-Klein, Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz.****

15.04.2019
Hartinger-Klein: "Klarstellung der Anrechenbarkeit von Spenden"

Im Hearing zur Sozialhilfe konnten alle Fragen von den Experten ausreichend beantwortet werden.

12.04.2019
BM Hartinger-Klein: Sozialhilfegesetz NEU sieht Besserstellung von Alleinerziehenden vor

Ich schätze Kardinal Christoph Schönborn sehr und werde das Gespräch mit ihm suchen, da es mir ein großes Anliegen ist klarzustellen, dass das Gesetz den Fokus auf jene Personen legt, die erfahrungsgemäß einer besonders hohen Armutsgefährdung ausgesetzt sind und daher auf die Unterstützung durch die Leistungen aus der Mindestsicherung angewiesen sind", betont Bundeministerin Mag. Beate Hartinger-Klein in Bezug auf die Kolumne von Kardinal Schönborn.****

12.04.2019
Ausländische Saisoniers für den Tourismus und die Land- und Forstwirtschaft

Rechtzeitig vor der kommenden Sommersaison im Tourismus wird Bundesministerin Hartinger-Klein Kontingente für die Beschäftigung von Saisoniers aus Drittstaaten genehmigen. Der Verordnungsentwurf geht heute in eine kurze Begutachtung.****

11.04.2019
Hartinger-Klein beim Sozialministertreffen in Bukarest

Förderung der Arbeitsmarktbeteiligung von Frauen im Mittelpunkt

11.04.2019
BMASGK zu Falschmeldungen betreff Spenden und Mindestsicherung

Das Sozialministerium betont, dass grundsätzlich Spenden nicht angerechnet werden müssen

neuere Presseaussendungen ältere Presseaussendungen
nach oben