Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Presseaussendungen des Sozialministeriums

09.10.2019
Gesundheitsziel 4: Gesundheits- und Nachhaltigkeitsministerium ziehen an einem Strang

"Luft, Wasser, Boden und alle Lebensräume für künftige Generationen sichern" - dazu haben Vertreterinnen und Vertreter von über zwanzig Institutionen unter der Leitung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz ein Maßnahmen- und Strategiepapier im Rahmen der Österreichischen Gesundheitsziele entwickelt. Umweltpolitische Maßnahmen tragen vielfach zur Verbesserung der Gesundheitssituation bei. Daher ist der Umwelt auch eines der zehn österreichischen Gesundheitsziele gewidmet. Der Ministerrat hat den gemeinsamen Bericht der beiden Ministerinnen heute zur Kenntnis genommen.****

01.10.2019
Zarfl: Konsumentenschutz stellt sich aktiv neuen Herausforderungen

Symposium anlässlich 40 Jahre Konsumentenschutzgesetz

01.10.2019
Frauen- und Jugendarbeitslosigkeit sinken im September stärker

Ende September 2019 sind 272.098 Personen beim AMS arbeitslos vorgemerkt. Wie auch in den Vormonaten ist damit weiterhin ein, wenn auch abgedämpfter, Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Die Zahl der Arbeitslosen geht Ende September um -2,8% bzw. -7.801 Personen im Vergleich zum Vorjahr zurück. In AMS Schulung befinden sich aktuell 62.366 Personen (-2.656 bzw. -4,1% gegenüber Ende September 2018).

24.09.2019
TU Wien als große Gewinnerin der WINTEC-Preise des Sozialministeriums - Auszeichnungen für 3 Projekte der technischen Universität

Verleihung des Wissenschaftspreises für Inklusion durch Naturwissenschaften und Technik (WINTEC) durch Sozialministerin Brigitte Zarfl

20.09.2019
Welt-Alzheimertag am 21. September: Rund 130.000 Menschen leben mit demenzieller Beeinträchtigung

Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Österreich derzeit rund 130.000 Menschen mit einer demenziellen Beeinträchtigung, wobei die Alzheimer’sche Erkrankung die häufigste Demenzform darstellt. Aufgrund der demografischen Entwicklungen und steigender Lebenserwartung wird diese Zahl stetig zunehmen. "Um die erforderlichen Rahmenbedingungen zu gestalten, setzt die österreichische Demenzstrategie `Gut leben mit Demenz` klare Handlungsempfehlungen. Wir werden diese Rahmenbedingungen weiterentwickeln um die zukünftigen Herausforderung zu bewältigen", so Gesundheits- und Sozialministerin Brigitte Zarfl.*****

11.09.2019
Papageno-Medienpreis für suizidpräventive Berichterstattung geht an Thomas Hödlmoser von den Salzburger Nachrichten

Utl.: Papageno-Medienpreis des BMASGK erstmals in Österreich verliehen

05.09.2019
Gesundheits- und Bildungsministerium: Checkliste für moderne Schulverpflegung

Die Schule als gesunder Lebensraum soll durch die Kooperation zwischen dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung verstärkt ins Zentrum gerückt werden. Als konkreter Schritt wurde eine Checkliste inklusive ausführlichen Begleitinformationen für gesunde Schulverpflegung erstellt. "Damit gesunde Ernährung zum gelebten Alltag wird, müssen alle Angebote attraktiv, gesund und vor allem akzeptiert werden. Die neue Checkliste listet auf, welche Maßnahmen zur Gestaltung eines optimalen Angebots an Schulen möglich sein können", macht Gesundheitsministerin Brigitte Zarfl deutlich.****

02.09.2019
Weiterhin überdurchschnittlich stark sinkende Jugendarbeitslosigkeit

Mit 279.171 beim AMS arbeitslos vorgemerkten Personen ist Ende August 2019 weiterhin ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Die Zahl der Arbeitslosen geht im Vergleich zum Vorjahr um -3,1% bzw. -9.015 Personen zurück. In AMS Schulung befinden sich aktuell 51.520 Personen (-4.945 bzw. -8,8% gegenüber Ende August 2018).

02.09.2019
BMVIT und BMASGK: Kostenlose Jahresvignette 2020 automatisch und digital

Die kostenlose Jahresvignette für Menschen mit Behinderungen wird ab Dezember 2019 digitalisiert und automatisch für das zugelassene mehrspurige Fahrzeug ausgestellt.

21.08.2019
Sozialministerium legt Kondolenzbuch für verstorbenen Bundesminister a.D. Rudolf Hundstorfer auf

Zugang beim Haupteingang des Regierungsgebäudes am Stubenring 1

neuere Presseaussendungen ältere Presseaussendungen
nach oben