Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

KonsumentInnen

Die Aufgaben der Konsumentenpolitik werden von der Sektion III im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz wahrgenommen. In insgesamt fünf Abteilungen sind rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, wovon etwa die Hälfte juristische Fachkräfte sind.

In diesem Abschnitt finden sich grundlegende Informationen über die Organisation der Konsumentenpolitik und des Konsumentenschutzes in Österreich. Alle weiteren Informationen finden Sie auf dem Konsumentenportal des BMASK:

www.konsumentenfragen.at

Das Konsumentenportal richtet sich an alle interessierten Konsumentinnen und Konsumenten und gibt Auskunft über Ihre Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit Verbrauchergeschäften und beim Umgang mit Geld. Außerdem steht eine Vielzahl an Unterrichtsmaterialien (z.B. Haushaltsplanung, Werbung, Internet, Handy & Smartphone, u.v.m.) für Lehrkräfte bereit.

Zusätzlich beruft der zuständige Bundesminister oder die zuständige Bundesministerin jährlich das Konsumentenpolitische Forum ein, wo aktuelle konsumentenpolitische Anliegen formuliert und Wege zur Durchsetzung dieser Anliegen diskutiert werden.

Dem Forum gehören Einrichtungen wie der Verein für Konsumenteninformation, die konsumentenpolitischen Abteilungen der Arbeiterkammern, die Regulatoren in den Bereichen der liberalisierten öffentlichen Dienstleistungen, die Finanzmarktaufsicht und die Agentur für Ernährungssicherheit, die Bundeswettbewerbsbehörde, die Schuldenberatungsstellen, die Patientenanwaltschaften, die ARGE Daten, Autofahrerclubs, und sonstige Organisationen wie die Mietervereinigung und der Verein Internet Ombudsmann, sowie auch Vertreter aus der Wissenschaft an.

 
nach oben