Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Mess- und Vergleichskonzept - Outcome-Messung im Gesundheitswesen

Hier finden Sie nähere Informationen zum Projekt "Mess- und Vergleichskonzept - Outcome-Messung im Gesundheitswesen.

Die im Rahmen der Zielsteuerung-Gesundheit konzipierte Outcome-Messung im Gesundheitswesen zielt darauf ab, Messergebnisse systematisch darzustellen und Aussagen zu Ergebnissen des Gesundheitssystems abzuleiten. Die Messung von Outcomes richtet den Fokus auf Ergebnisse, die durch Strukturen und Prozesse des Gesundheitssystems beeinflusst werden.

Unter wissenschaftlicher Begleitung der Gesundheit Österreich GmbH konzipierten Bund, Länder und Sozialversicherung ein Mess- und Vergleichs-Konzept, dessen Resultat in einem wissenschaftlichen Ergebnisbericht "Detailanalysen relevanter Outcomes im Gesundheitswesen" mündete. Die analysierten Outcomes wurden in der Folge priorisiert und mit Vorschlägen für mögliche Handlungsfelder und Zielwerte versehen.

Das Papier wendet sich an die politischen Entscheidungsträger der Bundes-Zielsteuerungskommission.

(Diese Dokumente sind derzeit leider noch nicht barrierefrei verfügbar. Der Inhalt muss jedoch aufgrund der Wichtigkeit für die Zielgruppe oder dahinterstehender gesetzlicher Verpflichtungen veröffentlicht werden. Diese Dokumente werden derzeit nachbearbeitet und ausgetauscht, sobald sie barrierefrei sind.)

Mess- und Vergleichskonzept (August 2015) Outcome-Messung im Gesundheitswesen (PDF, 1 MB)

Outcome-Messung im Gesundheitswesen basierend auf dem Mess- und Vergleichskonzept (2017) Detailanalyse relevanter Outcomes im Gesundheitswesen (Baselinebericht) (PDF, 2 MB)

Inhaltlicher Stand: 24. Oktober 2019