Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Technische Definitionen der Rasterzeugnisse (Fertigkeiten der KEF und RZ-VO 2015)

Die Technische Definitionen der Rasterzeugnisse stellt die technische Berechnungsgrundlage für die ermittelten Leistungszahlen der einzelnen Ausbildungen zur Allgemeinärztin oder zum Allgemeinarzt bzw. zur Fachärztin oder zum Facharzt dar.

Der Erfolgsnachweis über die praktische ärztliche Ausbildung erfolgt entsprechend der Ärztinnen-/Ärzte-Ausbildungsordnung 2015 in der geltenden Fassung mittels Rasterzeugnissen (RZ), in denen Dauer und Inhalt (Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten - KEF) der Ausbildung geregelt sind.

Ausgestaltung sowie spezifischer Inhalt der Rasterzeugnisse ist in der KEF und RZ-VO 2015 der ÖÄK normiert. Fertigkeiten der einzelnen Ausbildungen zur Allgemeinärztin oder zum Allgemeinarzt bzw. zur Fachärztin oder zum Facharzt die darin mit Richtzahlen hinterlegt sind wurden mittels der österreichweit einheitlichen Diagnosen- und Leistungsdokumentation nach Vorgabe durch die ÖÄK definiert.

Ärzteausbildung (ÄAO 2015) - Technische Definitionen basierend auf KEF und RZ-VO 2015

Inhaltlicher Stand: 29. Oktober 2019