Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Wasser

Wasser ist in vielerlei Hinsicht die unverzichtbarste Lebensgrundlage für Mensch und Natur. Im ständigem Kreislauf von der Atmosphäre zur Erde, über Böden, Flüsse und Ozeane und zurück in die Luft, erfüllt Wasser alle lebenswichtigen Funktionen. Es ermöglicht durch seine spezifischen Eigenschaften viele Vorgänge in der Natur. Ohne Wasser kein Leben.

Nur allzu oft wird Wasser als unerschöpfliches und frei verfügbares Gut betrachtet. Die steigende Bevölkerungsdichte sowie Entwicklungen in der Industrie, beim Gewerbe und auch in der Landwirtschaft haben gezeigt, dass Wasser kostbar ist. Selbst dort, wo Wasservorräte ausreichend zur Verfügung stehen und bislang als unerschöpflich galten, sind diese von immer häufiger von Umweltverschmutzung oder übermäßigen Entnahmen bedroht. Starke Eingriffe in die natürlichen Wasserkreisläufe führen zu katastrophalen Veränderungen. Das Thema Wasser wird somit zu einem immer wichtigeren Thema für viele staatlicher und nichtstaatlicher Akteure.

 Wasser ist ein Lebensmittel, dient aber auch als Reinigungsmittel, Kühlmittel, Produktionsmittel, als Energielieferant und Transportmittel. Wasser kann aber noch viel mehr. Es ist eng mit dem Erholungs- und Freizeitbereich verbunden.  Die heilsame Wirkung des Wassers und sein Einfluss auf das Wohlbefinden sind wissenschaftlich erwiesen. Darüber hinaus entwickelt sich das Multitalent Wasser aber auch immer mehr zum Lifestyle- und Wellness-Produkt.

Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz ist zum Thema Wasser zuständigt für

  • Trinkwasser
    • Untersuchung und Begutachtung von Trinkwasser
    • Sicheres Trinkwasser aus privaten Hausbrunnen und Quellfassungen
    • Codex-Empfehlung zu Anforderungen an Materialien in Kontakt mit Trinkwasser
    • Pharmazeutika und Abwasserindikatoren in Grund- und Trinkwasser
  • abgefüllte Wässer (z.B. Mineralwasser, Quellwasser)
  • Badegewässer
  • Badehygiene
    • Hallenbäder
    • künstliche Freibäder
    • Warmsprudelbäder (Whirl Pools)
    • Warmsprudelwannen (Whirlwannen)
    • Saunaanlagen, Warmluft- und Dampfbäder
    • Bäder an Oberflächengewässern
    • Kleinbadeteiche