Der Gebrauch von Cookies erlaubt es uns, Ihnen die optimale Nutzung dieser Website anzubieten. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

Bundesqualitätsleitlinie zur integrierten Versorgung von erwachsenen Patientinnen und Patienten für die präoperative Diagnostik bei elektiven Eingriffen - BQLL PRÄOP

Abklärungen und Vorbereitungen auf elektive Operationen sollen personenspezifisch und nicht mehr routinemäßig vorgenommen werden. Ergänzend zu den Empfehlungen im Qualitätsstandard werden für Patientinnen und Patienten Informationen bereitgestellt.

Fast alle Patientinnen und Patienten, die sich schon einmal auf eine Operation vorbereiten mussten, haben sich über mehrfach doppelte Untersuchungen und Befunde gewundert. Diese Vorgangsweise stellt nicht nur eine große Belastung für die betroffenen Patientinnen und Patienten dar, sondern gefährdet auch deren Sicherheit.

Die Bundesgesundheitsagentur hat auf den Erfahrungen eines in Salzburg sehr erfolgreichen Reformpool-Projektes aufgebaut und eine bundesweite Empfehlung für die präoperative Diagnostik erarbeiten lassen. Gemäß dem Grundgedanken der Empfehlung sollen Abklärungen vor einer elektiven Operation nicht mehr routinemäßig, sondern personenspezifisch vorgenommen werden. Gleichzeitig soll ein qualitätsgesicherter, sektorenübergreifender und patientIinnen- und patientenfreundlich gestalteter Betreuungsprozess gewährleistet werden.

Seit Anfang 2012 wird die "Bundesqualitätsleitlinie zur integrierten Versorgung von erwachsenen Patientinnen und Patienten für die präoperative Diagnostik bei elektiven Eingriffen" (BQLL PRÄOP) für die österreichweite Anwendung empfohlen.

Ab Ende 2017 war die Gültigkeitsdauer der Bundesqualitätsleitlinie PRÄOP abgelaufen. Im Zuge der Arbeiten zur Aktualisierung stellte sich heraus, dass die organisatorischen Empfehlungen, die in dieser Bundesqualitätsleitlinie verankert sind, weiterhin grundsätzlich gültig sind und die medizinische Quellleitlinie der ÖGARI (Österreichische Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin) noch in Geltung ist.
Daher konnte die Bundesqualitätsleitlinie nach kleineren Änderungen im November 2018 von der Bundes-Zielsteuerungskommission zur Veröffentlichung freigegeben werden.

Der Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz empfiehlt diesen Qualitätsstandard als „Bundesqualitätsleitlinie zur integrierten Versorgung von erwachsenen Patientinnen und Patienten für die präoperative Diagnostik bei elektiven Eingriffen" (BQLL PRÄOP) für die österreichweite Anwendung.

BQLL präoperative Diagnostik (Version November 2018) (PDF, 859 KB) - Dieses Dokument ist derzeit leider noch nicht barrierefrei verfügbar. Der Inhalt muss jedoch aufgrund der Wichtigkeit für die Zielgruppe oder dahinterstehender gesetzlicher Verpflichtungen veröffentlicht werden. Das Dokument wird derzeit nachbearbeitet und ausgetauscht, sobald es barrierefrei ist.

Informationsbroschüren für Patientinnen und Patienten

Patienteninformation: Untersuchungen vor Operationen (PDF, 451 KB)

Leichter Lesen - Patienteninformation: Untersuchungen vor Operationen (PDF, 365 KB)

Report zur Erstellung der Patienteninformation zur Bundesqualitätsleitlinie Präoperative Diagnostik (PDF, 118 KB)

Letzte Aktualisierung: 6. August 2020